Winter19.jpg

Winterschule 2019

Der Jesuitengarten

Die Winterschule, die vom 22. bis 27. Februar 2019 stattfand, konzentrierte sich auf den Garten des ehemaligen Jesuitengebäudes, der heute vom Universitätszentrum der Universität Telč Masaryk und dem Gebäude der Fakultät für Bauingenieurwesen der CTU Prag verwendet wird.
Der Workshop bestand aus Expertenvorträgen, Landschaftsbau und vor allem der unabhängigen Arbeit von mehreren Designteams, die insgesamt aus mehr als 30 Studenten verschiedener Disziplinen der teilnehmenden Universitäten bestanden. Diese Teams konzentrieren sich nicht nur auf die Geschichte des Standorts, sondern insbesondere auf die Ausarbeitung von Vorschlägen für neue Nutzungsformen des gemeinsamen genutzten Gartenraums. Die Ergebnisse der Winterschule wurde am Mittwoch, 27. Februar, durch öffentliche Präsentationen der verarbeiteten Entwürfe der einzelnen Teams präsentiert, welche im Garten stattfanden. Die breite Öffentlichkeit wurde herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Scola Telcz ist eine multidisziplinäre Schule mit sechs Bildungs- und Forschungseinrichtungen - Masaryk-Universität, Donau-Universität in Krems, Fakultät für Bauingenieurwesen CTU Prag, Slowakische Technische Universität in Bratislava, Nationales Institut für Institut und Institut für Theoretische und Angewandte Mechanik der Tschechischen Republik - Umgang mit der Frage der Erhaltung des kulturellen Erbes. Ziel der Schule ist es, anhand von Beispielen für die Lösung von Anpassungen bestimmter Objekte, städtischer Projekte oder Anforderungen zur Änderung der aktuellen Situation Konzepte zu entwickeln, die die tatsächlichen Bedürfnisse der Bevölkerung, der staatlichen Verwaltung und der Regierung widerspiegeln. Der Unterricht findet seit 2017 unter den realen Bedingungen der historischen Stadt Telč statt.